E-Mail-Adresse ändern

Hier kannst du die E-Mail-Adressse des Teilnehmers "Heinz Otto" ändern. Nach der Änderung bekommt der Teilnehmer eine neue E-Mail zur Bestätigung zugesandt.

Teaser

Warnung: Javascript ist in diesem Browser deaktiviert!

Zur Ausführung dieser Anmeldung muss Javascript aktiviert werden!

Warnung: Cookies sind in diesem Browser blockiert!

Für die Ausführung dieser Anmeldung müssen Cookies zugelassen bzw. erlaubt werden!

Achtung:
Dieses Browserfenster ist zu klein!

Die Anmeldung kann nicht auf einem Smartphone durchgeführt werden.

Bitte verwende einen PC oder ein Tablet um Dich anzumelden.

Etwas ist schiefgelaufen

Bitte versuche es zu einem späteren Zeitpunkt noch einmal.
Sollte dieses Meldung weiterhin erscheinen, schreibe bitte eine E-Mail an wettbewerb(at)jugend-forscht.de.

Online-Anmeldung

Hier kannst Du Dich für den Wettbewerb Jugend forscht/Schüler experimentieren anmelden.

Bitte verwende dieses Formular nur für die Anmeldung eines neuen Projekts. Wenn Du ein bereits angemeldetes Projekt bearbeiten möchtest, z. B. um Daten zu korrigieren oder um die schriftliche Arbeit hochzuladen, klicke bitte hier.

Bitte beachte, dass Du die Anmeldung zusammen mit einem gesetzlichen Vertreter durchführen musst, wenn Du noch nicht volljährig bist.

Bei Problemen mit der Anmeldung kannst Du uns gerne eine Nachricht an wettbewerb(at)jugend-forscht.de senden.

Ablauf der Anmeldung

Mit Absendung dieser Anmeldung wird an jedes eingetragene Gruppenmitglied sowie bei Minderjährigen an den gesetzlichen Vertreter automatisch eine E-Mail von Jugend forscht versandt. Sollte nicht jedes eingetragene Gruppenmitglied bzw. der jeweilige gesetzliche Vertreter diese E-Mail erhalten, melde Dich bitte umgehend unter wettbewerb(at)jugend-forscht.de.

In dieser E-Mail steht ein Link, der von jedem einzelnen Gruppenmitglied bzw. von dessen gesetzlichen Vertreter aufgerufen werden muss, um seine E-Mail-Adresse zu bestätigen.

WICHTIG: Erst mit dieser Bestätigung durch jedes Gruppenmitglied bzw. durch dessen gesetzlichen Vertreter wird die Anmeldung zum Wettbewerb Jugend forscht/Schüler experimentieren abgeschlossen. Ohne Bestätigung ist die Anmeldung zum Wettbewerb ungültig!

Nach der Bestätigung werden die Daten für den Wettbewerb gespeichert und jeder Teilnehmer erhält seine persönlichen Zugangsdaten für die Jugend forscht Wettbewerbsverwaltung unter https://wv.jugend-forscht.de.

Dein Projekt

Bundesland

In welchem Bundesland wohnst Du? Ein Projekt darf nur in dem Bundesland angemeldet werden, in dem die Teilnehmerin oder der Teilnehmer*1 bzw. der Gruppensprecher wohnt oder eine Ausbildung absolviert. Bei der Anmeldung mehrerer Projekte (pro Person sind maximal drei erlaubt) wähle immer dasselbe Bundesland. Schüler deutscher Schulen im Ausland melden sich in dem Bundesland an, dem ihre Schule zugeordnet ist.

Projektteilnehmer

Wie viele Teilnehmer arbeiten an dem Projekt? Eine Gruppe darf aus höchstens drei Personen bestehen.

Projektbetreuer

Wird das Projekt betreut? Wenn die Betreuer Eltern, Verwandte oder Freunde sind, die ausschließlich privat Projekte betreuen, wähle bitte "Das Projekt wird privat betreut" aus.

Erarbeitungsort

Trage hier bitte den Erarbeitungsort des Projekts ein. Wir benötigen die Daten, damit der Ort, an dem das Projekt hauptsächlich betreut wird, entsprechend gewürdigt werden kann.


Zur Auswahl der Schule/ Ausbildungsstätte/ Universität/ Schülerforschungszentrum etc. gib hier den Namen oder einen Teil der Adresse (Postleitzahl/Ort/Straße) ein (mindestens 3 Zeichen). Es erscheint eine Liste mit Schulen, aus der Du wählen kannst. Du kannst mehrere Suchbegriffe (durch Leerzeichen getrennt) eingeben, z. B. "Bremen Altes Gymnasium", "Robert Bosch".
Tipp: Gib als Erstes den Ort oder die Postleitzahl ein, um die Suche einzuschränken.


Meine Schule/ Ausbildungsstätte/ Institution ist hier nicht aufgeführt.

Wenn Du Deine Schule nicht findest, gib sie bitte hier ein. Falls Deine Schule nur ihren Namen geändert hat oder die Daten unvollständig sind, wähle den alten Namen der Schule aus und sende eine E-Mail mit der Änderung an wettbewerb(at)jugend-forscht.de. Bitte gib die Schule nicht erneut ein.

Schulname
Schulart
Straße
Postleitzahl
Ort
Land
Ländervorwahl:Vorwahl:Nummer:
Telefon
E-Mail (optional)

Projekttitel

Wie soll Dein Projekt heißen? (maximal 90 Zeichen)

Fachgebiet

Bitte ordne Dein Jugend forscht/Schüler experimentieren Projekt einem der sieben Fachgebiete zu. Entscheidend hierfür ist der inhaltliche Schwerpunkt der Forschungsarbeit. Wenn Du Dir unsicher bist, in welches Fachgebiet Dein Projekt gehört, lies die Erklärungen für die einzelnen Fachgebiete und sprich mit Deinem Projektbetreuer.

Kurzfassung/
Projektbeschreibung

Beschreibe kurz, worum es in Deinem Projekt geht und welche Vorgehensweise Du planst. (200-1000 Zeichen)

0/1000 Zeichen verwendet

Gefährdungspotenzial / Sicherheit

Bitte prüfe, ob folgende mögliche Gefährdungen auf Dein Projekt zutreffen und beachte hierbei auch die Hinweise zum Thema Sicherheit in unseren Teilnahmebedingungen.

In meinem Experiment verwende ich...

...Spannungen größer als 24 V

Bei Exponaten, die mit einer Spannung größer als 24 V betrieben werden, besteht die Gefahr einer Verletzung durch Stromschlag, wenn z. B. Bauteile oder Leitungen unzureichend isoliert sind. In solchen Fällen ist besonders hoher Wert auf die Berührungssicherheit der Aufbauten zu legen, es darf also keine freiliegenden stromführenden Bauteile, Anschlüsse oder Leitungen geben. Bei Verwendung leistungsstarker Stromversorgungen sind außerdem die Leiterquerschnitte hinreichend groß zu wählen, damit auch bei einem Kurzschluss die Leitungen nicht überhitzen. Bei Verwendung von Netzspannungen sind zwingend Sicherheitstrenntransformatoren mit entsprechender Sicherung zu verwenden. Alle Geräte dürfen nur bestimmungsgemäß nach Herstellerangaben genutzt werden. Die Prüfung nach DGUV Vorschrift 3 sind vorzunehmen und auf den Geräten zu dokumentieren.

...elektrische Geräte, die selbst gebaut oder umgebaut wurden

Hierzu gehören alle Geräte, die mit einer Spannung größer als 24 V betrieben werden oder einen Netzstromanschluss haben. Bei diesen Geräten besteht die Gefahr einer Verletzung durch Stromschlag, wenn z. B. Bauteile oder Leitungen unzureichend isoliert sind oder Erdungsmaßnahmen nicht ordnungsgemäß an allen von außen zugänglichen Metallteilen vorgenommen wurden, aber auch durch ungeschützte Lüftungs- und sonstige Gehäuseöffnungen, durch die Fremdkörper in das Gerät gelangen können. Wurden Geräte selbst gebaut oder umgebaut, ist eine Prüfung der elektrischen Sicherheit erforderlich, die durch einen Prüfbericht dokumentiert wird. Diese Prüfung kann z. B. durch ein Elektro-Fachbetrieb gegen eine geringe Gebühr vorgenommen werden. Die Prüfung aller elektrischen Geräte muss zum Wettbewerb durch ein Prüfsiegel dokumentiert sein. Bei selbstgebauten Geräten muss zusätzlich der Prüfbericht vorliegen. Beim Wettbewerb müssen sämtliche elektrischen Geräte einen sicheren Standplatz haben. Freiliegende Kabel müssen so angebracht werden, dass niemand darüber stolpern kann.

...kennzeichnungspflichtige Chemikalien

In der Wettbewerbsausstellung dürfen keine gefährlichen bzw. giftigen Chemikalien unbeaufsichtigt an einem Stand aufbewahrt und verwendet werden. Chemikalien mit Gefährdungspotenzial (Chemikalien mit Gefahrensymbol GHS) sollten in der Ausstellung nur in besonders begründeten Ausnahmefällen zum Einsatz kommen. Nur die zur Vorführung von Versuchen notwendigen kleinen Mengen an Chemikalien dürfen in dafür vorgesehenen, sicheren Behältnissen verwendet werden. Eine Kopie des Sicherheitsdatenblatts (wird zusammen mit Chemikalien ausgeliefert und ist in Schulen vorhanden) muss zur Wettbewerbsausstellung mitgebracht werden. Behältnisse sind deutlich mit Gefahrensymbolen, der genauen Bezeichnung, Formel und Konzentration zu kennzeichnen. Die Behältnisse sind gut verschlossen und sicher am Stand aufzubewahren. Ätzende Flüssigkeiten, Säuren und Laugen sind lediglich stark verdünnt, nicht jedoch in konzentrierter Form zugelassen. Sofern sie erforderlich sind, müssen sie gut verschlossen, deutlich gekennzeichnet und immer auslaufsicher in einer Sicherheitswanne, auf einem Tablett oder in einer Schüssel aufbewahrt werden, damit versehentlich austretende Flüssigkeiten keinen Schaden anrichten können. Chemikalien sind sicher zu entsorgen, z. B. durch eine Schule oder Universität. Bei im Vorfeld ungeklärter Entsorgung am Wettbewerbsort sind gekennzeichnete Behältnisse für Chemikalienreste vorzuhalten. Keinesfalls dürfen Chemikalien im Ausguss oder Papierkorb entsorgt werden. Benötigen die Chemikalien eine kühle Lagerung, muss dies zwingend vor der Wettbewerbsausstellung mitgeteilt werden.

...Laser oder andere sehr helle Lichtquellen

Es sind nur geprüfte Laser zugelassen. Bei Experimenten mit Lasern der Klassen 1M, 2 und 2M besteht eine Gefährdung der Augen. Laser der Klassen 1M, 2 und 2M dürfen von Minderjährigen nur unter Aufsicht eines Projektbetreuers oder Erziehungsberechtigten betrieben werden. In der Wettbewerbsausstellung ist der Versuchsbereich, in dem mit Lasern der Klassen 1M, 2 und 2M experimentiert wird, während des Betriebs mit einem Laserwarnschild zu kennzeichnen. Der Laserbereich von Versuchsaufbauten ist durch Abgrenzung gegen unbeabsichtigtes Betreten oder durch Streustrahlung zu sichern. Aufbau und Durchführung von Experimenten mit Lasern der Klasse 1M, 2 und 2M sind in der Ausstellung so zu gestalten, dass der Blick in den direkten Laserstrahl bzw. in den reflektierten Strahl sicher verhindert wird, z. B. durch Abschirmung. Beim Einsatz der Laser der Klassen 1M und 2M darf der Strahlenquerschnitt nicht verkleinert werden, d. h. sie dürfen nicht mit optisch sammelnden Komponenten (z. B. Lupen, Linsen, Teleskope) verwendet werden.

...Wärmequellen heißer als 50° C

Wärmequellen können beispielsweise Flüssigkeiten entzünden, Verbrennungen und Brände verursachen. Beim Umgang mit Wärmequellen ist deshalb darauf zu achten, dass sich keine brennbaren Materialien in der Nähe befinden. Wärmebeständige Unterlagen müssen vorhanden sein. Lötkolben erfordern geeignete Ständer. Grundsätzlich ist kein offenes Feuer in der Wettbewerbsausstellung erlaubt! Ausnahmen hiervon sind zwingend zuvor mit der Wettbewerbsleitung zu besprechen. Bei Verwendung offener Flammen ist darauf zu achten, dass sich keine leicht entzündlichen Materialien in der Nähe befinden. Bei Experimenten mit offenen Flammen ist auf Brandgefahr (z. B. bei langem Haar, synthetischen Kleidungsstücken) zu achten. Dazu müssen zusätzliche Brandschutzmaßnahmen getroffen werden (z. B. Brandwache).

...mechanische Antriebe und bewegte Teile

Bei Rotationsexperimenten besteht die Gefahr, dass z. B. Massestücke wegfliegen und sich dabei Personen verletzen können. Rotierende Gegenstände können Personen mit langen Haaren, Schals oder entsprechender Kleidung gefährden. Schnell rotierende Antriebe können zu Verletzungen von Körperteilen führen.

...Gasflaschen, Druckluft und Vakuumpumpen

Druckgasflaschen dürfen nicht in die Wettbewerbsausstellung mitgebracht werden, da unter anderem der notwenige Schutzbereich für deren Aufbewahrung nicht gewährleistet werden kann. Werden in der Wettbewerbsausstellung Glasgeräte evakuiert, Unterdruck (z. B. durch Lösevorgänge) oder Überdruck erzeugt, so kann eine Gefährdung entstehen, die die Verwendung einer Schutzbrille oder einer Schutzscheibe erforderlich macht. Es sind nur handelsübliche Pumpen für den privaten Anwendungsbereich zugelassen. Alle Geräte dürfen nur bestimmungsgemäß (siehe Bedienungsanleitung) verwendet werden.

...Drohnen oder andere Flugobjekte

Drohnen oder andere Flugobjekte können durch einen technischen Defekt oder einen Bedienungsfehler abstürzen und dabei Personen verletzen oder Gegenstände beschädigen. Drohnen oder andere Flugobjekte sollten deshalb nicht über Personen fliegen, nur bis zu einer für die Demonstration notwendigen Höhe aufsteigen und sich während des Fluges immer im Sichtbereich des Führers befinden. Einige Flugobjekte besitzen rotierende Elemente, die eine besonders große Verletzungsgefahr darstellen können. Daher sind hier zusätzliche Sicherheitsmaßnahmen zu treffen. In der Wettbewerbsausstellung dürfen Drohnen und Flugobjekte nur nach vorheriger Genehmigung der Wettbewerbsleitung vorgeführt werden. Die Drohnenverordnung des Bundesministeriums für Verkehr und digitale Infrastruktur muss zur Kenntnis genommen und geltende Regeln eingehalten werden.

...Mikroorganismen und biologische Materialien

Unter Mikroorganismen versteht man beispielsweise Bakterien. Bei der Arbeit mit Mikroorganismen sind die gesetzlichen Bestimmungen der „Biostoffverordnung“ und „Gefahrenstoffverordnung“ zu berücksichtigen.

Tierschutz

Wenn Du mit Tieren arbeitest, fülle bitte das Tierschutzformular aus und beachte die Informationen zur Arbeit mit Tieren! Das Formular muss bis zum 5. Dezember in der Wettbewerbsverwaltung hochgeladen werden (Teilnehmermenü - Projekte verwalten).

Patentschutz/
Gebrauchsmuster

Planst Du, Deine Arbeit als Patent anzumelden bzw. einen Gebrauchsmusterschutz zu beantragen? Weitere wichtige Informationen zum Thema Patentanmeldung findest du hier.

1. Teilnehmer (Gruppensprecher)

Frühere Teilnahme

Möchtest Du ein zweites oder drittes Projekt für die aktuelle Wettbewerbsrunde anmelden?

Oder hast Du bereits früher am Wettbewerb Jugend forscht/Schüler experimentieren teilgenommen?


Bitte gib Deine Zugangsdaten ein und klicke auf „einloggen“.

Benutzername
Passwort

Wenn du Dein Passwort vergessen hast kannst Du dieses mit diesem Link zurücksetzen.
Hinweis: Deinen Benutzernamen findest Du in den E-Mails Deiner letzten Anmeldung!

Persönliche Daten des
1. Teilnehmers (Gruppensprecher)

Trage hier bitte die persönlichen Daten des 1. Teilnehmers (Gruppensprecher) ein. Diese werden benötigt, damit wir Dich korrekt ansprechen und kontaktieren, Dir Unterlagen zum Wettbewerb senden und die Zuordnung zu den Wettbewerbssparten Jugend forscht/Schüler experimentieren vornehmen können.

Vorname
Nachname
Geschlecht
Geburtstag
Straße und Hausnummer
Postleitzahl
Ort
Land
E-Mail-Adresse
E-Mail (wiederholen)
Ländervorwahl:Vorwahl:Nummer:
Telefon (Festnetz)
Ländervorwahl:Vorwahl:Nummer:
Mobilnummer (optional)

Schule/Ausbildungsstätte
des 1. Teilnehmers

Trage hier bitte die Daten der Schule/Ausbildungsstätte des 1. Teilnehmers (Gruppensprecher) ein. Wir benötigen diese Daten, damit wir Dich und Dein Projekt zu einem nah gelegenen Regionalwettbewerb zuordnen und Deine Schule/Ausbildungsstätte würdigen können.

Zur Auswahl Deiner Schule/Ausbildungsstätte gib hier den Namen oder einen Teil der Adresse (Postleitzahl/Ort/Straße) ein (mindestens 3 Zeichen). Es erscheint eine Liste mit Schulen, Institutionen und Betrieben aus der Du wählen kannst. Mehrere Suchbegriffe (durch Leerzeichen getrennt) können eingegeben werden, z. B. "Altes Gymnasium Bremen".


Meine Schule/Ausbildungsstätte ist hier nicht aufgeführt

Wenn Du Deine Schule, bzw. den Betrieb, die Institution, nicht findest, gib die Daten bitte hier ein. Falls Deine Schule nur ihren Namen geändert hat oder die Daten unvollständig sind, wähle den alten Namen der Schule aus und sende eine E-Mail mit der Änderung an wettbewerb(at)jugend-forscht.de. Bitte gib die Schule in diesem Fall nicht erneut ein.

Name Schule/Betrieb/Institution
Art der Schule/Institution
Straße
Postleitzahl
Ort
Land
Ländervorwahl:Vorwahl:Nummer:
Telefon
E-Mail (optional)

Teilnahmebedingungen

Wichtiger Hinweis: Da Du unter 18 Jahre alt bist, müssen die folgenden Teilnahmebedingungen und datenschutzrechtlichen Einwilligungserklärungen hier und jetzt von Deinem gesetzlichen Vertreter (i.d.R. einem Elternteil) gelesen und akzeptiert werden.


Persönliche Daten des gesetzlichen Vertreters

Vor- und Nachname des gesetzlichen Vertreters
E-Mail-Adresse des gesetzlichen Vertreters
E-Mail-Adresse (wiederholen)

 


Bei Gruppenarbeiten müssen die Teilnahmebedingungen von jedem Teilnehmer bzw. bei minderjährigen Teilnehmern jeweils von einem gesetzlichen Vertreter anerkannt werden. Ansonsten ist die Anmeldung zum Wettbewerb ungültig.

Weitere Informationen zu den Teilnahmebedingungen sowie den wichtigen Hinweisen zu den Teilnahmebedingungen findest Du hier.

Ich habe als gesetzlicher Vertreter die Teilnahmebedingungen und die wichtigen Hinweise zu den Teilnahmebedingungen gelesen und erkenne diese an.

Fotos und Filmaufnahmen Öffentlichkeitsarbeit

Einwilligung in die Erstellung und Verwendung von Fotos und Film­auf­nahmen und die Verarbeitung personenbezogener Daten zu Zwecken der Öffentlichkeitsarbeit

Ich bin damit einverstanden, dass im Rahmen des Wettbewerbs Jugend forscht/Schüler experimentieren Fotos und Filmaufnahmen von mir gemacht und zu Zwecken der Durchführung des Wettbewerbs sowie der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit (inklusive Veröffentlichungen in Internet und sozialen Medien) von der Stiftung Jugend forscht e. V. und ihren offiziellen Partnern verarbeitet und genutzt werden.

Zu den offiziellen Partnern, an welche die Stiftung Jugend forscht e. V. erhobene Daten sowie Fotos und Film­aufnahmen übermittelt, zählen Wettbewerbsleiter, Patenunternehmen/-institutionen, Jurymitglieder*2, Sponsorpool­ver­walter und Preisstifter*3.

Die Presse- und Öffentlichkeitsarbeit schließt die Weitergabe der von mir gemachten Angaben sowie der Fotos und Filmaufnahmen an Medienvertreter (u. a. von Presse, Rundfunk, Fernsehen und Online-Medien) ein. Diese Veröffentlichung kann auch zu einer Übermittlung der Daten in Länder führen, in denen kein angemessenes Datenschutzniveau besteht.

Ich bin ebenfalls damit einverstanden, dass meine Angaben über Name, Alter, Wohnort, Schule bzw. Ausbildungsstätte, Klasse, Bundesland, Projekt und Teilnahmeerfolg von der Stiftung Jugend forscht e. V. und ihren offiziellen Partnern in gleicher Weise zu Zwecken der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit für den Wettbewerb Jugend forscht/Schüler experimentieren erhoben und verarbeitet werden.

Die ergänzenden Informationen hierzu in der Datenschutzerklärung habe ich zur Kenntnis genommen. Ich bin darüber informiert, dass ich unter Berücksichtigung der Angaben zum Widerrufsrecht in der Datenschutzerklärung berechtigt bin, diese Einwilligungserklärung zu widerrufen.

Einwilligung des gesetzlichen Vertreters in die Erstellung und Verwendung von Fotos und Filmaufnahmen und die Verarbeitung personenbezogener Daten zu Zwecken der Öffentlichkeitsarbeit

Als gesetzlicher Vertreter bin ich damit einverstanden, dass im Rahmen des Wettbewerbs Jugend forscht/Schüler experimentieren Fotos und Filmaufnahmen von meinem Kind gemacht und zu Zwecken der Durchführung des Wettbewerbs sowie der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit (inklusive Veröffentlichungen in Internet und sozialen Medien) von der Stiftung Jugend forscht e. V. und ihren offiziellen Partnern verarbeitet und genutzt werden.

Zu den offiziellen Partnern, an welche die Stiftung Jugend forscht e. V. erhobene Daten sowie Fotos- und Filmaufnahmen übermittelt, zählen Wettbewerbsleiter, Patenunternehmen/-institutionen, Jurymitglieder*2, Sponsorpoolverwalter und Preisstifter*3.

Die Presse- und Öffentlichkeitsarbeit schließt die Weitergabe der von mir gemachten Angaben sowie der Fotos und Filmaufnahmen an Medienvertreter (u.a. von Presse, Rundfunk, Fernsehen und Online-Medien) ein. Diese Veröffentlichung kann auch zu einer Übermittlung der Daten in Länder führen, in denen kein angemessenes Datenschutzniveau besteht.

Ich bin ebenfalls damit einverstanden, dass Angaben über Name, Alter, Wohnort, Schule bzw. Ausbildungsstätte, Klasse, Bundesland, Projekt und Teilnahmeerfolg meines Kindes von der Stiftung Jugend forscht e. V. und ihren offiziellen Partnern in gleicher Weise zu Zwecken der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit für den Wettbewerb Jugend forscht/Schüler experimentieren erhoben und verarbeitet werden.

Die ergänzenden Informationen hierzu in der Datenschutzerklärung habe ich zur Kenntnis genommen. Ich bin darüber informiert, dass ich unter Berücksichtigung der Angaben zum Widerrufsrecht in der Datenschutzerklärung berechtigt bin, diese Einwilligungserklärung zu widerrufen.

Ich habe zudem mein Kind sowie ggf. den weiteren gesetzlichen Vertreter gefragt, ob diese in die oben beschriebene Datenverarbeitung, insbesondere in die Erstellung und Verwendung von Fotos und Filmaufnahmen einwilligen, und versichere, dass diese ihre Einwilligung ebenfalls ausdrücklich erklärt haben.

Ich willige ein.

Alumni-Förderung

Datenschutzrechtliche Einwilligung in die Ehemaligen-Arbeit (Alumni-Förderung)

Ich bin damit einverstanden, dass meine Daten (Name, Geburtsdatum, Postadresse, E-Mail-Adresse, Telefon, Schule bzw. Ausbildungsstätte inklusive Adresse, Klasse, Angaben zu Projekt und Teilnahmeerfolg sowie derzeitige Tätigkeit) zum Zweck der Alumni-Förderung von der Stiftung Jugend forscht e. V. gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Alumni-Förderung umfasst insbesondere Einladungen zu Vernetzungsveranstaltungen im Kontext von Wissenschaft und Wirtschaft, die Information über Förderangebote sowie weitere Vernetzungs­aktivitäten. Teil der Alumni-Förderung ist die fortgesetzte Unterstützung der Teilnehmer durch eine die konkreten Teilnehmer betreffende Presse- und Öffentlichkeitsarbeit unter Verwendung der im Rahmen des Wettbewerbs und der Alumni-Förderung erhobenen Daten.

Diese Einwilligung erleichtert ggf. eine weitere Anmeldung zum Wettbewerb, da dann ein Teil der personen­bezogenen Daten nicht erneut eingegeben werden müssen. Die Abgabe dieser Einwilligung ist aber für die Teilnahme am Wettbewerb nicht erforderlich.

Die ergänzenden Informationen hierzu in der Datenschutzerklärung habe ich zur Kenntnis genommen. Ich bin darüber informiert, dass ich unter Berücksichtigung der näheren Angaben zum Widerrufsrecht in der Datenschutzerklärung berechtigt bin, diese Einwilligungserklärung zu widerrufen.

Datenschutzrechtliche Einwilligung des gesetzlichen Vertreters in die Ehemaligen-Arbeit (Alumni-Förderung)

Ich bin damit einverstanden, dass die Daten meines Kindes (Name, Geburtsdatum, Postadresse, E-Mail-Adresse, Telefon, Schule bzw. Ausbildungsstätte inklusive Adresse, Klasse, Angaben zu Projekt und Teilnahmeerfolg sowie derzeitige Tätigkeit) zum Zweck der Alumni-Förderung von der Stiftung Jugend forscht e. V. gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Alumni-Förderung umfasst insbesondere Einladungen zu Vernetzungsveranstaltungen im Kontext von Wissenschaft und Wirtschaft, die Information über Förderangebote sowie weitere Vernetzungsaktivitäten. Teil der Alumni-Förderung ist die fortgesetzte Unterstützung der Teilnehmer durch eine die konkreten Teilnehmer betreffende Presse- und Öffentlichkeitsarbeit unter Verwendung der im Rahmen des Wettbewerbs und der Alumni-Förderung erhobenen Daten.

Diese Einwilligung erleichtert ggf. eine weitere Anmeldung zum Wettbewerb, da dann ein Teil der personenbezogenen Daten nicht erneut eingegeben werden müssen. Die Abgabe dieser Einwilligung ist aber für die Teilnahme am Wettbewerb nicht erforderlich.

Die ergänzenden Informationen hierzu in der Datenschutzerklärung habe ich zur Kenntnis genommen. Ich bin darüber informiert, dass ich unter Berücksichtigung der näheren Angaben zum Widerrufsrecht in der Datenschutzerklärung berechtigt bin, diese Einwilligungserklärung zu widerrufen.

Ich willige ein.

2. Teilnehmer

Frühere Teilnahme

Möchtest Du ein zweites oder drittes Projekt für die aktuelle Wettbewerbsrunde anmelden?

Oder hast Du bereits früher am Wettbewerb Jugend forscht/Schüler experimentieren teilgenommen?


Bitte gib Deine Zugangsdaten ein und klicke auf „einloggen“.

Benutzername
Passwort

Wenn du Dein Passwort vergessen hast kannst Du dieses mit diesem Link zurücksetzen.
Hinweis: Deinen Benutzernamen findest Du in den E-Mails Deiner letzten Anmeldung!

Persönliche Daten des
2. Teilnehmers

Vorname
Nachname
Geschlecht
Geburtstag
Straße und Hausnummer
Postleitzahl
Ort
Land
E-Mail-Adresse
E-Mail (wiederholen)
Ländervorwahl:Vorwahl:Nummer:
Telefon (Festnetz)
Ländervorwahl:Vorwahl:Nummer:
Mobilnummer (optional)

Schule/Ausbildungsstätte
des 2. Teilnehmers

Daten zur Schule/Ausbildungsstätte des 1. Teilnehmers übernehmen

Zur Auswahl Deiner Schule/Ausbildungsstätte gib hier den Namen oder einen Teil der Adresse (Postleitzahl/Ort/Straße) ein (mindestens 3 Zeichen). Es erscheint eine Liste mit Schulen, Institutionen und Betrieben aus der Du wählen kannst. Mehrere Suchbegriffe (durch Leerzeichen getrennt) können eingegeben werden, z. B. "Altes Gymnasium Bremen".


Meine Schule/Ausbildungsstätte ist hier nicht aufgeführt

Wenn Du Deine Schule, bzw. den Betrieb, die Institution, nicht findest, gib die Daten bitte hier ein. Falls Deine Schule nur ihren Namen geändert hat oder die Daten unvollständig sind, wähle den alten Namen der Schule aus und sende eine E-Mail mit der Änderung an wettbewerb(at)jugend-forscht.de. Bitte gib die Schule in diesem Fall nicht erneut ein.

Name Schule/Betrieb/Institution
Art der Schule/Institution
Straße
Postleitzahl
Ort
Land
Ländervorwahl:Vorwahl:Nummer:
Telefon
E-Mail (optional)

Teilnahmebedingungen

Wichtiger Hinweis: Da Du unter 18 Jahre alt bist, müssen die folgenden Teilnahmebedingungen und datenschutzrechtlichen Einwilligungserklärungen hier und jetzt von Deinem gesetzlichen Vertreter (i.d.R. einem Elternteil) gelesen und akzeptiert werden.


Persönliche Daten des gesetzlichen Vertreters

Vor- und Nachname des gesetzlichen Vertreters
E-Mail-Adresse des gesetzlichen Vertreters
E-Mail-Adresse (wiederholen)

 


Bei Gruppenarbeiten müssen die Teilnahmebedingungen von jedem Teilnehmer bzw. bei minderjährigen Teilnehmern jeweils von einem gesetzlichen Vertreter anerkannt werden. Ansonsten ist die Anmeldung zum Wettbewerb ungültig.

Weitere Informationen zu den Teilnahmebedingungen sowie den wichtigen Hinweisen zu den Teilnahmebedingungen findest Du hier.

Ich habe als gesetzlicher Vertreter die Teilnahmebedingungen und die wichtigen Hinweise zu den Teilnahmebedingungen gelesen und erkenne diese an.

Fotos und Filmaufnahmen Öffentlichkeitsarbeit

Einwilligung in die Erstellung und Verwendung von Fotos und Film­auf­nahmen und die Verarbeitung personenbezogener Daten zu Zwecken der Öffentlichkeitsarbeit

Ich bin damit einverstanden, dass im Rahmen des Wettbewerbs Jugend forscht/Schüler experimentieren Fotos und Filmaufnahmen von mir gemacht und zu Zwecken der Durchführung des Wettbewerbs sowie der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit (inklusive Veröffentlichungen in Internet und sozialen Medien) von der Stiftung Jugend forscht e. V. und ihren offiziellen Partnern verarbeitet und genutzt werden.

Zu den offiziellen Partnern, an welche die Stiftung Jugend forscht e. V. erhobene Daten sowie Fotos und Film­aufnahmen übermittelt, zählen Wettbewerbsleiter, Patenunternehmen/-institutionen, Jurymitglieder*2, Sponsorpool­ver­walter und Preisstifter*3.

Die Presse- und Öffentlichkeitsarbeit schließt die Weitergabe der von mir gemachten Angaben sowie der Fotos und Filmaufnahmen an Medienvertreter (u. a. von Presse, Rundfunk, Fernsehen und Online-Medien) ein. Diese Veröffentlichung kann auch zu einer Übermittlung der Daten in Länder führen, in denen kein angemessenes Datenschutzniveau besteht.

Ich bin ebenfalls damit einverstanden, dass meine Angaben über Name, Alter, Wohnort, Schule bzw. Ausbildungsstätte, Klasse, Bundesland, Projekt und Teilnahmeerfolg von der Stiftung Jugend forscht e. V. und ihren offiziellen Partnern in gleicher Weise zu Zwecken der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit für den Wettbewerb Jugend forscht/Schüler experimentieren erhoben und verarbeitet werden.

Die ergänzenden Informationen hierzu in der Datenschutzerklärung habe ich zur Kenntnis genommen. Ich bin darüber informiert, dass ich unter Berücksichtigung der Angaben zum Widerrufsrecht in der Datenschutzerklärung berechtigt bin, diese Einwilligungserklärung zu widerrufen.

Einwilligung des gesetzlichen Vertreters in die Erstellung und Verwendung von Fotos und Filmaufnahmen und die Verarbeitung personenbezogener Daten zu Zwecken der Öffentlichkeitsarbeit

Als gesetzlicher Vertreter bin ich damit einverstanden, dass im Rahmen des Wettbewerbs Jugend forscht/Schüler experimentieren Fotos und Filmaufnahmen von meinem Kind gemacht und zu Zwecken der Durchführung des Wettbewerbs sowie der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit (inklusive Veröffentlichungen in Internet und sozialen Medien) von der Stiftung Jugend forscht e. V. und ihren offiziellen Partnern verarbeitet und genutzt werden.

Zu den offiziellen Partnern, an welche die Stiftung Jugend forscht e. V. erhobene Daten sowie Fotos- und Filmaufnahmen übermittelt, zählen Wettbewerbsleiter, Patenunternehmen/-institutionen, Jurymitglieder*2, Sponsorpoolverwalter und Preisstifter*3.

Die Presse- und Öffentlichkeitsarbeit schließt die Weitergabe der von mir gemachten Angaben sowie der Fotos und Filmaufnahmen an Medienvertreter (u.a. von Presse, Rundfunk, Fernsehen und Online-Medien) ein. Diese Veröffentlichung kann auch zu einer Übermittlung der Daten in Länder führen, in denen kein angemessenes Datenschutzniveau besteht.

Ich bin ebenfalls damit einverstanden, dass Angaben über Name, Alter, Wohnort, Schule bzw. Ausbildungsstätte, Klasse, Bundesland, Projekt und Teilnahmeerfolg meines Kindes von der Stiftung Jugend forscht e. V. und ihren offiziellen Partnern in gleicher Weise zu Zwecken der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit für den Wettbewerb Jugend forscht/Schüler experimentieren erhoben und verarbeitet werden.

Die ergänzenden Informationen hierzu in der Datenschutzerklärung habe ich zur Kenntnis genommen. Ich bin darüber informiert, dass ich unter Berücksichtigung der Angaben zum Widerrufsrecht in der Datenschutzerklärung berechtigt bin, diese Einwilligungserklärung zu widerrufen.

Ich habe zudem mein Kind sowie ggf. den weiteren gesetzlichen Vertreter gefragt, ob diese in die oben beschriebene Datenverarbeitung, insbesondere in die Erstellung und Verwendung von Fotos und Filmaufnahmen einwilligen, und versichere, dass diese ihre Einwilligung ebenfalls ausdrücklich erklärt haben.

Ich willige ein.

Alumni-Förderung

Datenschutzrechtliche Einwilligung in die Ehemaligen-Arbeit (Alumni-Förderung)

Ich bin damit einverstanden, dass meine Daten (Name, Geburtsdatum, Postadresse, E-Mail-Adresse, Telefon, Schule bzw. Ausbildungsstätte inklusive Adresse, Klasse, Angaben zu Projekt und Teilnahmeerfolg sowie derzeitige Tätigkeit) zum Zweck der Alumni-Förderung von der Stiftung Jugend forscht e. V. gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Alumni-Förderung umfasst insbesondere Einladungen zu Vernetzungsveranstaltungen im Kontext von Wissenschaft und Wirtschaft, die Information über Förderangebote sowie weitere Vernetzungs­aktivitäten. Teil der Alumni-Förderung ist die fortgesetzte Unterstützung der Teilnehmer durch eine die konkreten Teilnehmer betreffende Presse- und Öffentlichkeitsarbeit unter Verwendung der im Rahmen des Wettbewerbs und der Alumni-Förderung erhobenen Daten.

Diese Einwilligung erleichtert ggf. eine weitere Anmeldung zum Wettbewerb, da dann ein Teil der personen­bezogenen Daten nicht erneut eingegeben werden müssen. Die Abgabe dieser Einwilligung ist aber für die Teilnahme am Wettbewerb nicht erforderlich.

Die ergänzenden Informationen hierzu in der Datenschutzerklärung habe ich zur Kenntnis genommen. Ich bin darüber informiert, dass ich unter Berücksichtigung der näheren Angaben zum Widerrufsrecht in der Datenschutzerklärung berechtigt bin, diese Einwilligungserklärung zu widerrufen.

Datenschutzrechtliche Einwilligung des gesetzlichen Vertreters in die Ehemaligen-Arbeit (Alumni-Förderung)

Ich bin damit einverstanden, dass die Daten meines Kindes (Name, Geburtsdatum, Postadresse, E-Mail-Adresse, Telefon, Schule bzw. Ausbildungsstätte inklusive Adresse, Klasse, Angaben zu Projekt und Teilnahmeerfolg sowie derzeitige Tätigkeit) zum Zweck der Alumni-Förderung von der Stiftung Jugend forscht e. V. gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Alumni-Förderung umfasst insbesondere Einladungen zu Vernetzungsveranstaltungen im Kontext von Wissenschaft und Wirtschaft, die Information über Förderangebote sowie weitere Vernetzungsaktivitäten. Teil der Alumni-Förderung ist die fortgesetzte Unterstützung der Teilnehmer durch eine die konkreten Teilnehmer betreffende Presse- und Öffentlichkeitsarbeit unter Verwendung der im Rahmen des Wettbewerbs und der Alumni-Förderung erhobenen Daten.

Diese Einwilligung erleichtert ggf. eine weitere Anmeldung zum Wettbewerb, da dann ein Teil der personenbezogenen Daten nicht erneut eingegeben werden müssen. Die Abgabe dieser Einwilligung ist aber für die Teilnahme am Wettbewerb nicht erforderlich.

Die ergänzenden Informationen hierzu in der Datenschutzerklärung habe ich zur Kenntnis genommen. Ich bin darüber informiert, dass ich unter Berücksichtigung der näheren Angaben zum Widerrufsrecht in der Datenschutzerklärung berechtigt bin, diese Einwilligungserklärung zu widerrufen.

Ich willige ein.

3. Teilnehmer

Frühere Teilnahme

Möchtest Du ein zweites oder drittes Projekt für die aktuelle Wettbewerbsrunde anmelden?

Oder hast Du bereits früher am Wettbewerb Jugend forscht/Schüler experimentieren teilgenommen?


Bitte gib Deine Zugangsdaten ein und klicke auf „einloggen“.

Benutzername
Passwort

Wenn du Dein Passwort vergessen hast kannst Du dieses mit diesem Link zurücksetzen.
Hinweis: Deinen Benutzernamen findest Du in den E-Mails Deiner letzten Anmeldung!

Persönliche Daten des
3. Teilnehmers

Vorname
Nachname
Geschlecht
Geburtstag
Straße und Hausnummer
Postleitzahl
Ort
Land
E-Mail-Adresse
E-Mail (wiederholen)
Ländervorwahl:Vorwahl:Nummer:
Telefon (Festnetz)
Ländervorwahl:Vorwahl:Nummer:
Mobilnummer (optional)

Schule/Ausbildungsstätte
des 3. Teilnehmers

Daten zur Schule/Ausbildungsstätte des 1. Teilnehmers übernehmen

Zur Auswahl Deiner Schule/Ausbildungsstätte gib hier den Namen oder einen Teil der Adresse (Postleitzahl/Ort/Straße) ein (mindestens 3 Zeichen). Es erscheint eine Liste mit Schulen, Institutionen und Betrieben aus der Du wählen kannst. Mehrere Suchbegriffe (durch Leerzeichen getrennt) können eingegeben werden, z. B. "Altes Gymnasium Bremen".


Meine Schule/Ausbildungsstätte ist hier nicht aufgeführt

Wenn Du Deine Schule, bzw. den Betrieb, die Institution, nicht findest, gib die Daten bitte hier ein. Falls Deine Schule nur ihren Namen geändert hat oder die Daten unvollständig sind, wähle den alten Namen der Schule aus und sende eine E-Mail mit der Änderung an wettbewerb(at)jugend-forscht.de. Bitte gib die Schule in diesem Fall nicht erneut ein.

Name Schule/Betrieb/Institution
Art der Schule/Institution
Straße
Postleitzahl
Ort
Land
Ländervorwahl:Vorwahl:Nummer:
Telefon
E-Mail (optional)

Teilnahmebedingungen

Wichtiger Hinweis: Da Du unter 18 Jahre alt bist, müssen die folgenden Teilnahmebedingungen und datenschutzrechtlichen Einwilligungserklärungen hier und jetzt von Deinem gesetzlichen Vertreter (i.d.R. einem Elternteil) gelesen und akzeptiert werden.


Persönliche Daten des gesetzlichen Vertreters

Vor- und Nachname des gesetzlichen Vertreters
E-Mail-Adresse des gesetzlichen Vertreters
E-Mail-Adresse (wiederholen)

 


Bei Gruppenarbeiten müssen die Teilnahmebedingungen von jedem Teilnehmer bzw. bei minderjährigen Teilnehmern jeweils von einem gesetzlichen Vertreter anerkannt werden. Ansonsten ist die Anmeldung zum Wettbewerb ungültig.

Weitere Informationen zu den Teilnahmebedingungen sowie den wichtigen Hinweisen zu den Teilnahmebedingungen findest Du hier.

Ich habe als gesetzlicher Vertreter die Teilnahmebedingungen und die wichtigen Hinweise zu den Teilnahmebedingungen gelesen und erkenne diese an.

Fotos und Filmaufnahmen Öffentlichkeitsarbeit

Einwilligung in die Erstellung und Verwendung von Fotos und Film­auf­nahmen und die Verarbeitung personenbezogener Daten zu Zwecken der Öffentlichkeitsarbeit

Ich bin damit einverstanden, dass im Rahmen des Wettbewerbs Jugend forscht/Schüler experimentieren Fotos und Filmaufnahmen von mir gemacht und zu Zwecken der Durchführung des Wettbewerbs sowie der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit (inklusive Veröffentlichungen in Internet und sozialen Medien) von der Stiftung Jugend forscht e. V. und ihren offiziellen Partnern verarbeitet und genutzt werden.

Zu den offiziellen Partnern, an welche die Stiftung Jugend forscht e. V. erhobene Daten sowie Fotos und Film­aufnahmen übermittelt, zählen Wettbewerbsleiter, Patenunternehmen/-institutionen, Jurymitglieder*2, Sponsorpool­ver­walter und Preisstifter*3.

Die Presse- und Öffentlichkeitsarbeit schließt die Weitergabe der von mir gemachten Angaben sowie der Fotos und Filmaufnahmen an Medienvertreter (u. a. von Presse, Rundfunk, Fernsehen und Online-Medien) ein. Diese Veröffentlichung kann auch zu einer Übermittlung der Daten in Länder führen, in denen kein angemessenes Datenschutzniveau besteht.

Ich bin ebenfalls damit einverstanden, dass meine Angaben über Name, Alter, Wohnort, Schule bzw. Ausbildungsstätte, Klasse, Bundesland, Projekt und Teilnahmeerfolg von der Stiftung Jugend forscht e. V. und ihren offiziellen Partnern in gleicher Weise zu Zwecken der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit für den Wettbewerb Jugend forscht/Schüler experimentieren erhoben und verarbeitet werden.

Die ergänzenden Informationen hierzu in der Datenschutzerklärung habe ich zur Kenntnis genommen. Ich bin darüber informiert, dass ich unter Berücksichtigung der Angaben zum Widerrufsrecht in der Datenschutzerklärung berechtigt bin, diese Einwilligungserklärung zu widerrufen.

Einwilligung des gesetzlichen Vertreters in die Erstellung und Verwendung von Fotos und Filmaufnahmen und die Verarbeitung personenbezogener Daten zu Zwecken der Öffentlichkeitsarbeit

Als gesetzlicher Vertreter bin ich damit einverstanden, dass im Rahmen des Wettbewerbs Jugend forscht/Schüler experimentieren Fotos und Filmaufnahmen von meinem Kind gemacht und zu Zwecken der Durchführung des Wettbewerbs sowie der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit (inklusive Veröffentlichungen in Internet und sozialen Medien) von der Stiftung Jugend forscht e. V. und ihren offiziellen Partnern verarbeitet und genutzt werden.

Zu den offiziellen Partnern, an welche die Stiftung Jugend forscht e. V. erhobene Daten sowie Fotos- und Filmaufnahmen übermittelt, zählen Wettbewerbsleiter, Patenunternehmen/-institutionen, Jurymitglieder*2, Sponsorpoolverwalter und Preisstifter*3.

Die Presse- und Öffentlichkeitsarbeit schließt die Weitergabe der von mir gemachten Angaben sowie der Fotos und Filmaufnahmen an Medienvertreter (u.a. von Presse, Rundfunk, Fernsehen und Online-Medien) ein. Diese Veröffentlichung kann auch zu einer Übermittlung der Daten in Länder führen, in denen kein angemessenes Datenschutzniveau besteht.

Ich bin ebenfalls damit einverstanden, dass Angaben über Name, Alter, Wohnort, Schule bzw. Ausbildungsstätte, Klasse, Bundesland, Projekt und Teilnahmeerfolg meines Kindes von der Stiftung Jugend forscht e. V. und ihren offiziellen Partnern in gleicher Weise zu Zwecken der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit für den Wettbewerb Jugend forscht/Schüler experimentieren erhoben und verarbeitet werden.

Die ergänzenden Informationen hierzu in der Datenschutzerklärung habe ich zur Kenntnis genommen. Ich bin darüber informiert, dass ich unter Berücksichtigung der Angaben zum Widerrufsrecht in der Datenschutzerklärung berechtigt bin, diese Einwilligungserklärung zu widerrufen.

Ich habe zudem mein Kind sowie ggf. den weiteren gesetzlichen Vertreter gefragt, ob diese in die oben beschriebene Datenverarbeitung, insbesondere in die Erstellung und Verwendung von Fotos und Filmaufnahmen einwilligen, und versichere, dass diese ihre Einwilligung ebenfalls ausdrücklich erklärt haben.

Ich willige ein.

Alumni-Förderung

Datenschutzrechtliche Einwilligung in die Ehemaligen-Arbeit (Alumni-Förderung)

Ich bin damit einverstanden, dass meine Daten (Name, Geburtsdatum, Postadresse, E-Mail-Adresse, Telefon, Schule bzw. Ausbildungsstätte inklusive Adresse, Klasse, Angaben zu Projekt und Teilnahmeerfolg sowie derzeitige Tätigkeit) zum Zweck der Alumni-Förderung von der Stiftung Jugend forscht e. V. gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Alumni-Förderung umfasst insbesondere Einladungen zu Vernetzungsveranstaltungen im Kontext von Wissenschaft und Wirtschaft, die Information über Förderangebote sowie weitere Vernetzungs­aktivitäten. Teil der Alumni-Förderung ist die fortgesetzte Unterstützung der Teilnehmer durch eine die konkreten Teilnehmer betreffende Presse- und Öffentlichkeitsarbeit unter Verwendung der im Rahmen des Wettbewerbs und der Alumni-Förderung erhobenen Daten.

Diese Einwilligung erleichtert ggf. eine weitere Anmeldung zum Wettbewerb, da dann ein Teil der personen­bezogenen Daten nicht erneut eingegeben werden müssen. Die Abgabe dieser Einwilligung ist aber für die Teilnahme am Wettbewerb nicht erforderlich.

Die ergänzenden Informationen hierzu in der Datenschutzerklärung habe ich zur Kenntnis genommen. Ich bin darüber informiert, dass ich unter Berücksichtigung der näheren Angaben zum Widerrufsrecht in der Datenschutzerklärung berechtigt bin, diese Einwilligungserklärung zu widerrufen.

Datenschutzrechtliche Einwilligung des gesetzlichen Vertreters in die Ehemaligen-Arbeit (Alumni-Förderung)

Ich bin damit einverstanden, dass die Daten meines Kindes (Name, Geburtsdatum, Postadresse, E-Mail-Adresse, Telefon, Schule bzw. Ausbildungsstätte inklusive Adresse, Klasse, Angaben zu Projekt und Teilnahmeerfolg sowie derzeitige Tätigkeit) zum Zweck der Alumni-Förderung von der Stiftung Jugend forscht e. V. gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Alumni-Förderung umfasst insbesondere Einladungen zu Vernetzungsveranstaltungen im Kontext von Wissenschaft und Wirtschaft, die Information über Förderangebote sowie weitere Vernetzungsaktivitäten. Teil der Alumni-Förderung ist die fortgesetzte Unterstützung der Teilnehmer durch eine die konkreten Teilnehmer betreffende Presse- und Öffentlichkeitsarbeit unter Verwendung der im Rahmen des Wettbewerbs und der Alumni-Förderung erhobenen Daten.

Diese Einwilligung erleichtert ggf. eine weitere Anmeldung zum Wettbewerb, da dann ein Teil der personenbezogenen Daten nicht erneut eingegeben werden müssen. Die Abgabe dieser Einwilligung ist aber für die Teilnahme am Wettbewerb nicht erforderlich.

Die ergänzenden Informationen hierzu in der Datenschutzerklärung habe ich zur Kenntnis genommen. Ich bin darüber informiert, dass ich unter Berücksichtigung der näheren Angaben zum Widerrufsrecht in der Datenschutzerklärung berechtigt bin, diese Einwilligungserklärung zu widerrufen.

Ich willige ein.

1. Projektbetreuer

Persönliche Daten des
1. Projektbetreuers

Bitte wähle hier Deinen Projektbetreuer aus. Zur Auswahl gib einfach seinen Nachnamen und/oder den Schulnamen bzw. die Straße der Schule hier ein (mindestens 3 Zeichen). Es erscheint eine Liste mit Projektbetreuern, aus der Du wählen kannst. Mehrere Suchbegriffe (durch Leerzeichen getrennt) können eingeben werden.


Mein Projektbetreuer ist hier nicht aufgeführt

Bitte benachrichtige Deinen Projektbetreuer, damit er sich unter folgender Adresse als Projektbetreuer registrieren kann: projektbetreuer.jugend-forscht.de

Eltern Freunde oder Verwandte, die ausschließlich privat Projekte betreuen, werden nicht registriert.

2. Projektbetreuer

Persönliche Daten des
2. Projektbetreuers

Bitte wähle hier Deinen Projektbetreuer aus. Zur Auswahl gib einfach seinen Nachnamen und/oder den Schulnamen bzw. die Straße der Schule hier ein (mindestens 3 Zeichen). Es erscheint eine Liste mit Projektbetreuern, aus der Du wählen kannst. Mehrere Suchbegriffe (durch Leerzeichen getrennt) können eingeben werden.


Mein Projektbetreuer ist hier nicht aufgeführt

Bitte benachrichtige Deinen Projektbetreuer, damit er sich unter folgender Adresse als Projektbetreuer registrieren kann: projektbetreuer.jugend-forscht.de

Eltern Freunde oder Verwandte, die ausschließlich privat Projekte betreuen, werden nicht registriert.

Fast geschafft.

Sicherheitsabfrage

Bitte trage die nachstehende Zeichenfolge in das Feld ein. Dies schützt uns vor Programmen, die diese Anmeldung automatisch ausfüllen. Falls Du die Zeichenfolge nicht lesen kannst, klicke einfach auf "Anmeldung abschicken", dann wird eine neue erzeugt.

__    __     ___      ______    _____     ______     ___     __   _   
\ \\ / //   / _ \\   /_   _//  |  ___||  /_   _//   / _ \\  | || | || 
 \ \/ //   | / \ ||    | ||    | ||__      | ||    | / \ || | '--' || 
  \  //    | \_/ ||   _| ||    | ||__     _| ||    | \_/ || | .--. || 
   \//      \___//   /__//     |_____||  /__//      \___//  |_|| |_|| 
    `       `---`    `--`      `-----`   `--`       `---`   `-`  `-`  
                                                                      

Sonstige Hinweise

*1 Aus Gründen der Lesbarkeit wird in den Texten auf diesen Internetseiten weitgehend die neutrale bzw. männliche Form von Personen verwendet. Selbstverständlich ist damit immer auch die entsprechende weibliche Form gemeint.

*2 Die Jurys bestehen aus Lehrern, Hochschullehrern sowie Fachleuten aus Unternehmen oder öffentlichen Einrichtungen. Unter den Jurymitgliedern aller Wettbewerbsebenen befindet sich auch eine Reihe ehemaliger Preisträger.

*3 Preisstifter erhalten die für die Abwicklung des von ihnen ausgelobten Preises notwendigen Daten des jeweiligen Jungforschers (Name, Postadresse, E-Mail-Adresse, Telefon und Angaben zu Projekt und Teilnahmeerfolg).